Edelstahl
Reinigen Sie geschliffene oder glasgeblasene Oberflächen mit einem Standard Putzmittel je nach Bedarf. Sie sollten mindestens zweimal im Jahr diese Reinigung vornehmen. Falls die Oberfläche sehr schmutzig ist, können Sie einen Küchenschwamm benutzen. Seien Sie vorsichtig, dass Sie die Oberfläche dabei nicht verschrammen.
 

Lackierte Oberfläche
Reinigen Sie Stadtinventar, das mit polyesterhaltigen RAL Farben pulverbeschichtet ist, mit einem Standard Putzmittel je nach Bedarf. Sie sollten mindestens einmal im Jahr diese Reinigung vornehmen. Um Ihnen die Reinigung zu erleichtern, können Sie die Oberfläche mit Autowachs behandlen. Dies macht die  anschlieBende Reinigung leichter. Reparieren Sie, wenn nötig, die lackierte Oberfläche mit Alkyd-Farben.

  

Stoff
Unsere Plint Bänke hauptsächlich für den Innenbereich können mit Stoff von Kvadrat bekleidet sein. Wir verwenden fünf unterschiedliche Varianten aus Kunstfasern und Naturfasern. Jede Variante stellt unterschiedliche Anforderungen an die Wartung etc. Kontaktieren Sie uns, um mehr über die Wartung und Reinigung von diesen Varianten zu erfahren.

 

  
 

Holz
Alle Holztypen brauchen Wartung, um ihre Farbe und Glanz beizubehalten. Unbehandeltes Holz wird grau und glanzlos. Unbehandeltes Hartholz bleibt aber stark, weil es viel Öl enthält. Aber um die Farbe und den Glanz des Holzes beizubehalten, empfehlen wir Ihnen Folgendes: Reinigen Sie die Oberfläche mit einem Grundreiniger. Spülen Sie anschlieBend das Holz mit klarem Wasser. Entfernen Sie dabei auch Algen und Schimmelpilze. Schleifen Sie, wenn nötig, die ausgetrockene Holzfläche mit Schleifpapier. Grundieren Sie die ausgemergelte Holzfläche. Behandlen Sie abschlieBend die Holzfläche mit Hartholzöl ein- oder zweimal. Wählen Sie eine passende Ölmischung (20 % golden), damit das Holz nicht zu dunkel wird. Und wischen Sie das überflüssige Öl ab.

  
 

Leder

Reinigen Sie das Leder mit einem trockenen oder feuchten Tuch. Verwenden Sie bei gründlicher Reinigung eine Mischung aus alkalifreier Seife (ein Viertel Seife) und destilliertem Wasser (1 Liter). Reiben Sie dabei nicht zu hart, und wischen Sie das überflüssige Seifenwasser mit einem trockenen Tuch ab. Leder braucht kaum Wartung, aber ganz ohne Wartung geht es auch nicht. Zwei- bis dreimal im Jahr reicht. Leder, das täglich Schmutz, Sonnenlicht und Abnutzung ausgesetzt ist, braucht selbstverständlich mehr Wartung. Die empfohlene Raumtemperatur liegt zwischen 18 und 21 Grad Celsius. Und die relative Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 30 und 60 %. Verwenden Sie bei der Reinigung nie Spülmittel, sulfonierte Seifen, Lösungsmittel oder andere Reinigungsmittel.